New beginnings…

Ein wunderbares neues Jahr wünsche ich Euch allen…Eigentlich wollte ich ja mein neues Blogdesign mit einem Post über Paris und mit dem Jahresrückblick launchen… aber das Leben hat es dann wohl anders vorgesehen… Und so begann das neue Jahr mit einer mega Erkältung, die mich komplett lahmlegte und auch noch nicht überstanden ist… trotzdem will ich jetzt diesen Post schnell online stellen.

Da heute ein Artikel im Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers über mich erschienen ist und leider nicht online verfügbar ist, beginne ich also das neue Jahr damit, ihn Euch zu zeigen…
Read More


Mein Leben Teil 41: Weihnachten in Paris

Dieses Jahr wird mein Weihnachtswunsch wieder wahr… wir werden mit unseren zwei jüngeren Kindern die Weihnachtstage in Paris verbringen. Nach den Feiertagen besucht uns dann auch unser Großer mit seiner Freundin, und so verbringen wir dann noch gemeinsam etwas Zeit als Großfamilie mit Hund.

In meiner Kindheit war unser Weihnachtsfest auch immer etwas „anders“ als bei meinen Freundinnen. Nachdem es keine Großeltern mehr gab und auch sonst keine Verwandten… haben meine Schwester und ich immer mit unseren Eltern die Weihnachtszeit in Winterberg (Sauerland) verbracht.
Read More


Die Sache mit dem Essen – Teil 3

Ich möchte gerne einen weiteren Post zum ewig schweren Thema „Essen“ mit Euch teilen. Ich hatte Euch ja hier in Teil 1 ein wenig von meinen Gewichtsschwankungen erzählt und versprochen, diese Reihe immer mal wieder zu aktualisieren.

Erwartet aber bitte keinen Leitfaden oder gar eine bahnbrechende Idee… die hab ich leider immer noch nicht.

Es ist auch für mich ein ewiges Auf und Ab bei dieser Thematik. Leider hat mir meine Auszeit auf Ibiza, wie ich noch beim Schreiben von Teil 2 gehofft hatte… also eine Woche sehr strenge vegane Ernährung… auch nicht wirklich weitergeholfen… es war OK, aber nicht der Schlüssel für meinen Umgang mit dem Essen.

Im Sommer habe ich einige Wochen das Leben genossen, ohne über Kalorien und Gewicht weiter nachzudenken.
Read More


Hirsegerichte gesund, einfach und lecker

… heute zeige ich Euch drei Rezepte mit Hirse: eine Frühstücksidee, die ich sehr liebe und so richtig meins ist… sie ist warm, das liebe ich sehr… aber eben auch sehr lecker. Fast unendlich zu kombinieren und schnell zubereitet. Meist koche ich eine große Portion, um zwei oder drei Gerichte vorbereitet zu haben.

Hirse bekommt mir persönlich unglaublich gut, und immer wenn ich mich nicht so ganz wohl fühle, wie jetzt nach meinem kurzen, aber heftigen Virus, ist sie meine erste Wahl.

Aber auch als Grundlage für ein Pfannengericht oder Risotto mögen wir sie sehr gerne.

Das wichtigste ist wirklich, eine gute Bio-Hirse zu verwenden und sie im Haarsieb sehr gründlich mit heißem Wasser zu waschen, da sie sonst leicht bitter schmeckt. Das geht beim Waschen aber völlig verloren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Read More


Mein Leben Teil 40: Eine entschleunigte Weihnachtszeit


Dieses Jahr hatte ich so gar keine Lust, die schöne Weihnachtszeit mit „unwichtigen Dingen“ zu vergeuden, und daher haben wir einiges ganz anders gemacht.

Dieser ganze „Perfektionismus“ mit ständig Plätzchen backen und selbstgebastelten Weihnachtskalendern passte irgendwie nicht in meinen Zeitplan.

Meine Priorität für diese Zeit lag eindeutig darin, noch einmal alle meine Lieblingsmenschen zu treffen, und das wird tatsächlich funktionieren.
Read More



Mein Leben Teil 39: Erfahrungsbericht nach der Operation

… ich könnte es auch die Achterbahn der Gefühle nennen!!!

Eine Empfehlung für eine Operation zu bekommen, ist „eine“ Sache… eine ganz „andere“… wirklich operiert zu werden und vor allem die Zeit danach zu erleben.

Seit zwei Jahren wurden die Schmerzen in beiden Füßen immer stärker… jeder Schritt war unangenehm, und als ich im Sommer bemerkte, dass ich auch nicht mehr die Pedalen des Fahrrads und schon gar nicht mehr die Kupplung des Autos treten konnte, wurde mir klar… es muss etwas geschehen.
Read More




Mein Leben Teil 38: Meine letzten zwei Wochen…

Mittlerweile liege ich ja entspannt zu Hause auf dem Sofa und habe eine recht gute Strategie entwickelt um durch den Tag zu kommen. Einen und zwei halbe gestrickte Schals später… mit dem Wissen von bestimmt 10 Hörbüchern bereichert, geht es mir viel besser als von den Ärzten prophezeit und von mir angenommen.

Ich hatte wirklich Glück, so schnell einen OP-Termin zu bekommen… da gab es dann keine Ausreden nach dem Motto: da hab ich gerade so viele Aufträge, Treffen, Familientermine… nix war wichtiger als dieser Termin, denn der nächste wäre im Februar gewesen.
Read More