Süßkartoffelsuppe mit Garnelen und Lachs

Ein Teil meines „neuen“ bewussteren Lebens in diesem Jahr beschäftigt sich auch wieder mit der Ernährung… und vor allem mit frischem Kochen… da meine Diagnose eindeutig zeigte, ich muss mich noch abwechslungsreicher ernähren und brauche auch wieder mehr Kohlenhydrate, bin ich wieder experimentierfreudiger unterwegs… und heute gibt es nun diese Süßkartoffelsuppe.

Ganz nach meinem Credo einfach zuzubereiten mit frischen Biozutaten… und vor allem, es sind alles Lebensmittel, die bei uns jeder mag… so macht das Kochen dann auch wieder Spaß.

SÜSSKARTOFFELSUPPE MIT GARNELEN UND LACHS

600 g Süßkartoffeln
1/2 Dose Kokosmilch
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer (daumengroß)
1 l Gemüsebrühe
Muskat
Salz, Pfeffer
1 Paket (TK, ca. 225 g) Bio-Garnelen, geschält
1 Paket (TK, 250 g) Bio-Lachs
1 Limette
Olivenöl

Garnelen und Lachs auftauen, waschen und trocken tupfen.

Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Schalotten, Knoblauchzehe und Ingwer schälen, fein würfeln und in heißem Öl andünsten.

Süßkartoffeln dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Süßkartoffeln weich kochen, danach die Kokosmilch zufügen und alles pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen und kleine Stücke vom Lachs darin von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Limettenscheiben, Garnelen und Lachsstücke auf einen Holzspieß stecken und mit der Suppe servieren.

Dazu ein frisches Baguette… Bon appétit !

Herzensgrüße
Eure Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.