Mein Leben Teil 35: Was kommt… was geht – und das Quarkwaffelrezept

Der Herbst ist jetzt so schnell angekommen… da kann man kaum Schritt halten.

In der letzten Woche war viel los bei uns, und zudem habe ich mir Gedanken um die kommenden Zeit gemacht.

Was kommt… was geht… irgendwie kommt mit dem Jahreszeitenwechsel immer auch ein kleiner Neuanfang für mich.
Da denke ich kurz über das Vergangene nach und ziehe meine Schlüsse daraus, aber viel länger beschäftige ich mich mit dem… was kommt!!!

Ich werde erst mal unsere Wohnung nochmal durchsortieren, im Sommer bin ich da nicht sehr motiviert, aber jetzt freue ich mich richtig darauf.

Die drei „neuen“… bzw. umgeräumten Zimmer sind fertig, aber in unseren Schränke sieht es noch etwas chaotisch aus… viel zu viel hat sich wieder über die Monate angesammelt und muss gesichtet werden… natürlich auch die Wintergarderobe vervollständigt bzw. erneuert.

Ich werde diesen Winter viel Schwarz tragen und helles Grau, und deshalb habe ich mir zwei auffällige Teile gekauft… einen Fake-fur-Leomantel, den ich, seitdem ich ihn gekauft habe, täglich trage…

und eine knallrote dicke Daunenjacke… irgendwie hat sie mich magisch angezogen, ich wollte erst schon schwarz nehmen und bin dann aus dem Laden raus und hab tatsächlich am nächsten Tag die Rote genommen… rot ist, bis auf Nagellack und Lippenstift, so gar nicht meine Farbe… aber ich find die Jacke ist einfach toll.

Somit habe ich mit diesen zwei sehr auffälligen Kleidungsstücken meine Vorjahresgarderobe gut aufgefrischt.

Was geht… sind definitiv die zu engen Sachen… ich glaube nicht mehr daran, 10 Kilo zu verlieren und vor allem zu halten… warum soll ich mich also weiter beim Öffnen meines Schrankes quälen… ein paar tolle Teile kann Stella schon tragen, da freu ich mich, dass sie weiter hier bleiben, der Rest muss dann gehen.

Ich kann mich eigentlich sehr gut von Dingen trennen, aber wenn man da nicht konsequent am Ball bleibt, kommt doch wieder einiges zusammen.

Auch die Küche braucht ein make over, und das steht diese Woche an… bevor die Mädels zum Food-Event am Samstag kommen, hatte ich mir „dick“ in den Kalender „Küchenschränke aufräumen“ geschrieben.

Hat also verschiedenste Vorteile, so nette Events zu veranstalten…

Definitiv bleiben wird der Yoga-Event mit Kerstin… wir suchen schon die Termine für 2018 raus.

Das ist so eine liebevolle Runde bisher gewesen… die wollen wir weiterführen, und wenn man dann sieht, dass sich die meisten Anmeldungen für das dritte Event am 25. November aus den Teilnehmern vom ersten bzw. zweiten zusammensetzen… dann war wohl alles gut, wie es war. Es gibt hierfür übrigens noch 1 Platz.

In der Wohnung haben ein paar Dekoteile und Bilder Einzug gehalten, aber die zeig ich euch in einem neuen Interieur-Post. Da brauch ich noch etwas Licht zum Fotografieren.

Da ich wieder vermehrt zu Hause kochen und backen werde, gibt es auch wieder Rezepte hier auf dem Blog… und heute macht den Anfang das einfachste Waffelrezept überhaupt… und sie backen nicht an und werden richtig braun und fluffig;)

QUARKWAFFELN

3 Eier
30 g weiche Butter
150 g Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen)
120 g Zucker
500 g Quark

Alle Zutaten gut verrühren bis ein sämiger, recht fester Teig entsteht.

Das Waffeleisen einmal mit Fett auspinseln, reicht völlig für die gesamte Menge Teig aus.

Guten Appetit!

Herzensgrüße
Eure Rike

3 thoughts on “Mein Leben Teil 35: Was kommt… was geht – und das Quarkwaffelrezept

  1. Kristina

    Liebe Rike, das Waffelrezept kommt wie gerufen. Ich habe vor ein paar Wochen ein Waffeleisen geschenkt bekommen und war seither auf der Suche nach einem einfachen, leckeren Rezept. Ich glaube ich bin fündig geworden 😉

  2. Liebe Rike, ganz lieben Dank für das Rezept. Heute morgen beim Einkauf ist gleich der Quark in meinen Einkaufskorb gewandert. Du inspirierst mich. Die Linsensuppe ist auch mal wieder in mein Bewußtsein gerückt. Herzlichen Dank dafür. Ich liebe Deinen Blog und Deine Ideen. Vielleicht sollte ich doch auch mal wieder etwas die Schränke aufräumen 😉 GLG Bettina

  3. Liebe Rike,

    das mit den Klamotten und dem nicht mehr auf die alte Kleidergröße kommen, das habe ich letzte Woche auch durchgezogen. Auch ich habe eine Tochter, die einige Sachen geerbt hat und sich darüber freut….und es ist schön zu lesen, dass Frau da nicht alleine ist 🙂
    Dein Waffelrezept werde ich die Tage ausprobieren. Auch ich habe lange nach einem gesucht, was nicht soooo Zuckerlastig ist und Quark hab ich eh immer im Haus.
    Schön, dass du wieder mehr schreibst, Insta nervt mich auch immer mehr und so cruise ich lieber auf den Blogs hin und her.
    Ganz liebe Grüße
    Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.