H.A.P.P.Y Start für 2017

Gestern war ich zum H.A.P.P.Y Kick-Off Event von SisterMag und Alpro in Berlin eingeladen.

Als die Anfrage von SisterMag kam, konnte ich mir unter der H.A.P.P.Y Challenge gar nichts vorstellen, ich hab dann etwas recherchiert und die Posts vom letzten Jahr gelesen und war motiviert, daran teilzunehmen.

Sowieso ist ja der Anfang eines neues Jahren immer „der“ Zeitpunkt, wieder etwas gesünder zu essen und sich mehr zu bewegen, nach der ganzen Feierei an Weihnachten und Silvester.

Aber erstmal erkläre ich euch, was mit H.A.P.P.Y überhaupt gemeint ist… Healthy and Adventurous Program for a Promising Year…

Und das bedeutet es… einfach mit meinen Worten zusammengefasst: es ist ein Programm von SisterMag und Alpro, dass uns wieder bewusster machen soll, besser auf uns zu achten und sich selbst besser wahrzunehmen… denn nur wir wissen, was unseren Körper und Geist glücklich macht… ihr für euch… ich für mich.

Aber wir bekommen eine Hilfestellung durch das Programm, mit inspirierenden Rezepten und einem Yoga-Programm von Amiena Zylla, das ich gestern ansatzweise testen durfte… und Amiena hat mich voll inspiriert, mit Yoga weiterzumachen.

Sie hat einen großen Erfahrungsschatz zu diesem Thema und sagte ganz klar… auch kleine Einheiten sind völlig OK… lieber 3×10 Minuten die Woche, als sich zu viel vorzunehmen und dann zu scheitern.

Und was mir auch noch lange im Ohr blieb… es muss zu dir und deinem Körper passen… also auch hier individuell sein, das gilt sowohl für die Ernährung als auch für den Sport.

Durch ihre Videos zum Programm kann man sich viele Anregungen holen, und genau so sind sowohl die Rezepte als auch die Yoga-Programme gemeint… es soll eine Inspiration sein, den eigenen Weg zu finden.

Ein weiterer Teil des Events war ein Workshop mit Sonja Umstätter… da ging es um die richtige Zielsetzung, und wir haben unser eigenes „dream board „erstellt.

Oben seht ihr meins, und ich war total verblüfft, wie schnell ich aus irgendwelchen Zeitschriften Bilder zur Visualisierung meiner Ziele gefunden habe.

Dann durften wir noch etwas Kalligraphie ausprobieren mit Jeannette Mokosch… dabei habe ich gemerkt, wie schwierig der Umgang mit Tusche und Feder ist… 😉 aber ich bleibe dran, denn ich fand es ganz herrlich beruhigend, sich so stark darauf zu konzentrieren.

Na, wie sieht es jetzt bei euch aus???

Wer begleitet mich durch die H.A.P.P.Y Challenge? Es gibt für drei unterschiedliche Zielgruppen Programme, ihr könnt kostenlos die drei Programme herunterladen, oder ihr tretet wie viele andere der Facebook-Gruppe bei… wir starten am 9.1. bis zum 22.1.

Ich werde aber Rezepte aus allen drei Programmen mischen… schließlich gehöre ich sowohl zu den Müttern, als auch zu den 40plus und immer Neugierigen… 😉

Hier könnt ihr auch ohne Facebook kostenlos die Rezeptbooklets, Wochenplaner und Einkaufslisten herunterladen… am Anfang jeder Woche werden die YouTube-Videos hochgeladen!!!

Ich bin gespannt, wie es wird… den Gedanken H.A.P.P.Y. in unseren Alltag zu integrieren, und zwar nicht nur für 14 Tage… helfen wir uns gegenseitig, den für jeden individuellen Weg zu gehen…

Herzensgrüße
Eure Rike

* in Kooperation mit SisterMag und Alpro

3 thoughts on “H.A.P.P.Y Start für 2017

  1. Wau ich bin richtig neugierig und hab mir gleich die Rezepte runter geladen freue mich darauf….Danke das Du uns daran teilnehmen lässt
    Liebe grüße Helena

  2. So eine schöne Zusammenfassung liebe Rike…ich werde mir das Programm gleich mal genauer ansehen – irgendwie schreit es ganz laut nach mir, denn auch auf meinem Blog geht es ja immer mal wieder um Selbstfindung – somit darum, was mich bzw. meine Leser persönlich dauerhaft glücklich macht. Unabhängig von Personen oder Umständen, sondern von innen heraus!
    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.