Werbung – Drei Familienrezepte mit der kalifornischen Trockenpflaume

Heute habe ich drei ganz besondere Rezepte für Euch, die ich für die Kalifornischen Trockenpflaumen geschrieben und gekocht bzw. gebacken habe. Es handelt sich hierbei um eine Quiche mit Ziegenkäse, kalifornischen Trockenpflaumen und karamellisierten Pinienkernen (vegetarisch), einen Hähnchen-Speck-Trockenpflaumen-Auflauf aus dem Ofen und ein Kokos-Bananenbrot mit Trockenpflaumen (vegetarisch, sehr geeignet auch für die Lunchbox).

Aber jetzt erzähle ich euch erstmal, was es mit den kalifornischen Trockenpflaumen so auf sich hat…

Ihr erkennt sie schon an ihrem Äußeren, der typischen Delle in der Mitte der Pflaume, die durch das sanfte Entsteinen entsteht. Dadurch behält die Pflaume auch ihre Form, wird kaum beschädigt und es gehen keine ihrer Nährstoffe verloren.

Die Pflaumen werden nach der Ernte direkt zu den Trocknungsanlagen neben den Plantagen gebracht und dort 18 Stunden lang im Ofen getrocknet. Dabei verlieren sie 73% ihres Wassergehaltes.

Nach dem Trocknen bekommen die Pflaumen noch eine Dampfkur, das macht sie so besonders prall und saftig.

Quiche mit Ziegenkäse, kalifornischen Trockenpflaumen und karamellisierten Pinienkernen

8 Kalifornische Trockenpflaumen
1 fertiger Quicheteig aus dem Kühlregal
4 Eier
200 g Sauerrahm oder Crème fraiche
100 g Ziegenfrischkäse
8 Scheiben Ziegenrolle
1 Päckchen Pinienkerne
1 EL Honig
1 EL Öl
einige Zweige frischer Rosmarin
Salz und Pfeffer

Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Quicheteig entrollen und in eine gefettete Form (Durchmesser 28 cm) legen

Eier, Sauerrahm/Crème fraiche, Ziegenfrischkäse, Salz und Pfeffer fein verrühren und auf den Teig gießen

Pinienkerne mit dem Öl in einer Pfanne leicht anrösten und mit dem Honig karamellisieren (bitte daneben stehen bleiben, das kann sehr schnell gehen)

Die Quiche mit den Ziegenkäsescheiben und Trockenpflaumen belegen, im Ofen auf unterster Schiene 45 bis 55 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe)

Nach 20 Min. die Pinienkerne und Rosmarinzweige auf die Quiche legen und fertigbacken

Hähnchen-Speck-Trockenpflaumen-Auflauf

8 Kalifornische Trockenpflaumen
200 g kleine Champignons
8 Hähnchenfilets
16 Scheiben Bacon
2 EL Öl
200 g Frischkäse
200 g Sahne
3 EL Dijonsenf
Salz und Pfeffer

Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Hähnchen waschen, trocken tupfen, und wenn es dicke Scheiben sind halbieren, dann salzen und pfeffern und mit Speck umwickeln

In heißem Öl in einer Pfanne scharf kurz anbraten und herausnehmen

In diesem Bratfett Sahne, Frischkäse und Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Pflaumen gemeinsam mit den Champignons und den Hähnchenpäckchen in eine Auflaufform geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze fertig backen

Dazu schmeckt ein frisches Baguette genauso gut wie ein cremiges Risotto (hier findet Ihr mein Rezept) oder Reis.

Kokos-Bananenbrot mit Trockenpflaumen

8 Kalifornische Trockenpflaumen
250 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
125 g Kokosöl oder Butter
175 g Zucker
2 Eier
300 g zerdrückte Bananen
4 EL Kokosraspel

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Mehl, Natron, Backpulver und Salz in eine kleine Schüssel sieben

In einer größeren Schüssel das etwas erwärmte Kokosöl oder Butter mit dem Zucker aufschlagen und die zerdrückten Bananen dazugeben, danach auch die Eier

Den Mehlmix hinzugeben und rühren, bis alles sich gut verbunden hat

4 Trockenpflaumen kleinschneiden und mit 3 EL Kokosraspel in den Teig geben

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben, mit den übrigen 4 kalifornischen Trockenpflaumen und den restlichen Kokosraspeln bestreuen, 60-65 Min. backen bis das Brot gut aufgegangen und gar ist – unbedingt Stäbchenprobe machen

Viel Spaß beim Nachkochen! Guten Appetit.

Wenn ihr noch Fragen habt, dann meldet Euch.

Herzensgrüße
Eure Rike

* In Zusammenarbeit mit Kalifornische Trockenpflaumen




Mein Leben Teil 36: … kennt Ihr die Angst?

Alles ist gut wie es im Moment ist… ich habe viele Träume erreicht und bin dankbar, im Moment ein etwas ruhigeres Leben führen zu können…

Ich habe endlich mehr Zeit für meine Kinder und meinen Mann… mehr Zeit für ein paar wenige Weggefährtinnen, mit denen jedes Treffen einen positiven Nachklang hat… und liebevoller Austausch stattfindet.

Mehr Zeit zum Besinnen, Kochen, Malen und Verweilen… alles ist in einem guten Gleichgewicht.

Und dann kommen trotzdem… oder eigentlich gerade deshalb… immer mal wieder diese Gedanken… was, wenn jetzt etwas passiert… bin ich vorbereitet???
Read More



Mein Leben Teil 34: Perfektionismus…???

Bei den Vorbereitungen zu Philippes Geburtstag wurde mir bewusst… wie sehr ich mich in den letzten Monaten… zum Wohle sämtlicher Familienmitglieder… verändert habe.

Ich werde dieses Jahr nicht den perfekten Sweet table herrichten, und war auch nicht stundenlang Deko shoppen, basteln und anbringen… und wisst ihr warum?… weil es hier eigentlich NIEMANDEN interessiert, vor allem nicht das Geburtstagskind selbst.
Read More




Mein Leben Teil 31: Gedanken zum Leben

… und da sitze ich nun in unserem wunderbaren Urlaub in der Bretagne und bin einfach glücklich, diese ganz andere Art von Urlaub mit meinem Mann und Philippe machen zu können… und schon ist sie wieder da… die Angst!!!

Eine weise Frau erklärte mir mal, Angst lernt man erst kennen, wenn man wirklich liebt.
Read More