Mein Leben 53: Less is more… was zieh ich heute an?

Meine Instagram-Leser haben ja schon mitbekommen… pünktlich zum Ferienende und bevorstehenden Jahreszeitenwechsel hat bei mir wieder das Aufräum- und Entmistungsphänomen zugeschlagen.Es erstreckt sich über alle Bereiche des Lebens… denn wenn man einmal anfängt, darüber nachzudenken, was das Leben noch schöner und einfacher machen könnte, fallen einem wirklich viele Möglichkeiten ein.
Read More

Mein Leben 52: Fitforparis2018… meine ganz persönliche Challenge 5. Teil… meine Erkenntnisse aus Paris

Heute möchte ich mit Euch meine neuen Erkenntnisse aus Paris teilen. Hier findet Ihr die füheren Posts zu meiner Fitforparis2018-Challenge.

Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass eine Diät über einen bestimmten Zeitraum nicht der Schlüssel zum Wohlfühlgewicht sein kann… denn eine Diät, egal welcher Art sie auch ist, bedeutet doch immer auch Verzicht… egal ob man auf Kohlehydrate, Fett, Zucker oder Weißmehl verzichtet… sich zeitlich einschränkt, wie z. B: beim Intervallfasten oder Dinner Canceling… man macht etwas anders als normalerweise.

Man verzichtet bewusst auf etwas, und genau das bedeutet dann ja auch automatisch… man beschäftigt sich ständig mit Essen, und zwar mit genau dem Essen, was man nicht essen sollte bzw. jetzt nicht essen sollte?

Kann das auf Dauer der richtige Weg sein?
Read More


Mein Leben 51: …es wird spannend… was kommt Neues auf den Blog?

In Paris kommen mir immer die tollsten Ideen… irgendwie arbeitet mein Gehirn durch die vielen neuen Eindrücke anders… also man könnte sagen… Paris inspiriert mich.

Als ich Euch den ersten Gastpost von Judith (@julesloveandlife) auf meinem Blog vorstellte, habe ich von einem neuen Konzept für den Blog erzählt… mittlerweile hat meine Ideen schon mehr Gestalt angenommen, und vor allem habe ich schon weitere Autoren gefunden, die wie ich finde meinen Blog bereichern werden.
Read More



Mein Leben 49: Paris… Träume und Pläne

Wenn ich daran zurückdenke, was ich mir für ein Leben vorgestellt habe, als ich mein Abitur machte… so hat mein heutiges Leben in vielen Bereichen wenig damit zu tun, aber das für mich „Wichtigste“ ist in Erfüllung gegangen.

Ich habe eine Familie mit drei wunderbaren Kindern, und auch wenn der Weg zu ihnen mit einigen Stolpersteinen, Trennung und Familienzerüttungen, Aufgabe von Berufsplänenund vielen Umzügen gepflastert war … diesen Weg würde ich immer wieder so gehen.
Read More


Mein Leben 48: Fitforparis2018… meine ganz persönliche Challenge 4. Teil

Es ist tatsächlich schon wieder zwei Monate her, seit ich Euch den letzten Lebenspost geschrieben habe. Der drehte sich hauptsächlich um meine Fitforparis2018-Challenge… und zwischenzeitlich waren wir ja jetzt sogar schon den ersten Teil unserer Ferien in Paris… der zweite Teil unserer Sommerferien beginnt am Montag, und ich freue mich schon wieder sehr dort zu sein.

In diesen vergangenen Wochen ist so viel passiert bei uns… worüber ich hier wieder teilweise berichten werden, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt… aus Gründen, die Ihr dann aber sofort verstehen werdet.
Read More


Mein Leben Teil 47: Fitforparis2018… meine ganz persönliche Challenge 3. Teil

 

Jetzt sind schon ein paar Wochen vorbei von meinen 4 Monaten, die ich mir ja für meine Challenge #fitforparis2018 als Laufzeit ausgesucht hatte.

Einiges klappt sehr gut, Anderes ist noch recht zäh in meinem selbst zusammengestellten Programm, um meinen Körper wieder fitter zu machen, meine Muskulatur aufzubauen und auch insgesamt Gewicht abzubauen.

Solange ich zu Hause bin und meine Mahlzeiten selber plane und zubereite, ist das Lowcarb-Essen ohne Zucker und mit sehr wenig Alkohol ein gut zu schaffender Ernährungsplan.
Read More


Mein Leben Teil 46: Fitforparis2018… meine ganz persönliche Challenge 2. Teil

 

16 Tage sind seit Beginn meiner Challenge #fitforparis2018 vergangen… und um es vorwegzunehmen, es geht mir richtig gut.

Ich habe mich schon etwas daran gewöhnt, in meinen Alltag die Sporteinheiten einzubauen… und vor Allem auf das Laufen freue ich mich immer richtig.

Da ich ja bekennender Frühaufsteher bin, ist morgens auch meine liebste Zeit… ich laufe noch ein wenig in Intervallen mit zwischenzeitlichem Gehen, aber das stresst mich nicht… da ich ja keine Zeit- bzw. Zielvorgabe habe.

Ich laufe einfach im Rahmen meiner Fähigkeiten so vor mich hin, und freue mich, wenn es immer etwas besser wird. Read More