Herbst-Fashion fotografiert in den Läden von Paris

Ihr habt Euch heute auf Instagram einen Einblick in die Herbstmode aus Paris gewünscht… also kommt einfach mit auf meinem Spaziergang.

Es sind alles im Vorbeilaufen gemachte Fotos von mir… Mode ist für mich noch etwas schwierig zu fotografieren… da ich zum Einen nicht alles selbst anziehen kann, ich aber auch keine Frauen einfach so fotografiere und online stelle.

Deshalb habt Nachsicht mit den Fotos… es sollen lediglich Inspirationen sein, um euch ein wenig mitzunehmen in die „alltägliche“ Herbstmode… den sogenannte Street Style… es handelt sich um wirklich tragbare und auch bezahlbare Sachen… alles Andere werde ich Euch hier nicht zeigen, dazu gibt es so viele tolle Modeblogs, die das tausendmal besser können.

1. So genug der Vorrede, es geht los… wenn dieser Herbst eines wird, dann ist das kariert… und zwar wirklich in jeder Größe und Farbkombination… viele meiner französischen Lieblingslabels zeigen es auf Mänteln, Hosen, Röcke und Blusen… aber es gibt auch Schuhe und Taschen in Karo.

Als vorherrschende Farbkombination habe ich braun gesehen… oft mit rot oder blau… wenig hartes schwarz/weiß.

2. Es wird zu fast allem ein „Turnschuh“ getragen… vorwiegend ist es ein weißer im Stan-Smith-Style, aber es gibt auch viele bunte… und neu: eine Art mit extrem hoher Sohle, die hatte wirklich jede Marke im Angebot.

3. Die Kombination macht den Style… ich habe nicht wirklich viel Neues gesehen… eher Kleidungsstücke, die wir alle irgendwo im Schrank haben… aber in etwas ungewöhnlicher Zusammenstellung.

Zum engen, kurzen Minirock: übergroße Jeansjacke oder Strickjacke und Turnschuhe.

Zum langen Blümchenrock: Blazer und Sweatshirt und Sneaker.

Den dicken Strickpulli in den engen Bleistiftrock gesteckt und… Ihr ahnt es: Turnschuhe.

Zum karierten Sakko: gepunktete Rüschenbluse und Jeans mit Seitenstreifen.

Zum Leo-Oversize-Mantel: karierte Hose, einen grünen Pulli und weiße Schuhe.

4. Es gibt sehr viele Cross Body getragene Taschen… oftmals in Kontrastfarben zum Outfit.

Ich habe mich diesmal auch inspirieren lassen… eigentlich hatte ich eine schwarze Tasche kaufen wollen und mir wirklich schon die unterschiedlichsten Modelle angesehen… doch dann dachte ich mir irgendwann… nein, warum immer schwarz, und hab mich für ein ganz helles Nude entschieden, mit Fransen… als Kontrast zu meinen vielen schwarzen, dunkelblauen und grauen Outfits scheint sie mir jetzt perfekt… außerdem kann man sie in drei Varianten tragen… und sie ist von einem meiner liebsten französischen Labels.

Herzensgrüße
Eure Rike

6 thoughts on “Herbst-Fashion fotografiert in den Läden von Paris

  1. Tanjasliving

    Wenn ich das so sehe freue ich mich schon sehr auf die Herbstmode
    Alles wirklich gut tragbar!
    Und man kann vieles aus dem Kleiderschrank mit 1 bis 2 neuen Teilen kombinieren.
    Viele liebe Grüsse
    Tanja

    • Bloggermaman

      ach wie lieb genauso hatte ich es versucht rüber zubringen…es muss nicht immer alles neu sein …manchmal reichte eine Tasche

  2. petra

    Hallo liebe Rike, ..tolle Eindruecke der Mode direkt exclusiv aus Paris. Gefaellt mir mega gut. Ganz meine Richtung..so farblich und Stil maesig. Besonders fuer meine geplagten Fuesse ist das mit den Sportschuhen natuerlich super…brauch ich mir keine Gedanken machen um passende highheels . Ohwohl es mir nicht unbedingt gefaellt zu allem. Finde so die youngster koennen das uneingeschraenkt ausleben….ich persoenlich muesste mir mehr Gedanken machen obs geht.Sieht oft bei m aelteren Semester etwas trapplig aus…boese gesagt…oder was meinst du? Schoen dass Du auch auf bezahlbare Mode geachtet hast..was nuetzt mich…Strenesse und Co …wenn es eh unerreichbar ist.Danke fuer den tollen Beitrag.Sehr inspirierend… liebe Gruesse petra

    • Bloggermaman

      dank dir sehr für deinen lieben Kommentar das Alter ist glaub ich nicht das Problem…sondern eher die Kombination mit der richtigen Rocklänge

  3. Susanne

    Nicht so meine Farben. Aber die Tasche ist cool und ich glaube, ich muss mal meinen alten karierten Blazer suchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.