DIY Schwarz-weißer Adventskalender

Dieses Jahr wollte ich gerne die Adventskalender selber basteln… aber bitte schnell und simple. Ich bin ja nicht so die Geduldige, und deshalb muss so ein DIY bei mir in einem gewissen Zeitrahmen über die Bühne gehen. Die 1,5 Stunden Basteln gerade waren sozusagen die Belohnung für das Küche gründlich Ausmisten davor 😉
Ihr braucht:

  1. 24 Papiertüten… mir gefielen die schwarzen Sternchen gut… aber es gibt so viele schöne auch schon im Drogeriemarkt und Lebensmittelgeschäft, da findet ihr bestimmt etwas
  2. Schere
  3. passendes Band
  4. Filzstift für die Zahlen
  5. 24 Büroklammern… unsere sind golden und haben kleine Hirschköpfe

Los geht es…

Die Tüten mit den Zahlen bemalen.

Dann das „Geschenk“ hinein legen… oben den Rand dreimal falten und in die ersten Falte ein Band legen, mit dem Ihr dann die Tüte zusätzlich verschließen könnt.

Danach kommt die „Büroklammer“ oben in die Mitte, und daran hängt Ihr Eure Tüten dann auf… ob an ein Band oder Seil… oder Ihr stellt sie auf einen schönen Teller… es gibt da unzählige Möglichkeiten.

Viel Spaß beim Basteln!

Herzensgrüße
Eure Rike

One thought on “DIY Schwarz-weißer Adventskalender

  1. Nicole Hein

    Hallo, liebe Rieke!
    Ich finde deinen Adventskalender prima und vor allem noch schnell gemacht!
    Ich hatte vor etwa 2 oder 3 Jahren in etwa die gleiche Idee! Ich habe die Tüten an einen großen Ast ( Treibholz), den wir mal von der Nordsee mitgebracht haben dran gehangen und ihn dann vor das große Terrassen Fenster angebracht!
    In diesem Jahr bin ich mir noch nicht sicher ob ich einen anfertige? Unser Sohn ist im September 18 Jahre geworden… und ich bin mir nicht sicher, ob er überhaupt noch einen mag… er ist in der Phase ich bin schon 18 ect pp! Ich denke, ich werde es mir noch überlegen……! Z.zt plagen mich Sorgen d.h hoffentlich geht alles gut…weil der kleine Flo nun Auto fährt und am We nun auch später weg bleiben möchte…! Die Kontrolle, wir holen dich hier und dort ab… ist nun vorbei! Wobei wir gesagt haben, das wir gerne wissen möchten wo er er ist und wann er zurück ist?das soll nicht heißen solange Du die Füße ect pp sondern wir möchten es wissen, weil es etwas mit Rücksicht zutun hat! Wir machen uns sonst Zuviele sorgen! Ich denke das er das versteht! Zumindest hat es in den letzten Wochen gut geklappt und er hat sich an die Zeiten wie auch vor dem 18 gehalten! Wie habt ihr das gehandhabt? Ist ja nicht ganz so einfach… das mit dem loslassen! Aber es passiert einfach Zuviel und ich finde in einer Familie ist es doch normal, wenn man sagt ich gehe einkaufen, Friseur ect pp damit der Rest der Bande im Thema ist oder? Ich wünsche Dir und deiner Familie noch einen schönen gemütlichen Sonntag Abend…❤️LG, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.