Weihnachtsbäckerei: Vanillekipferl und normale oder vegane Florentiner

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich zwei Klassiker für euch aus unserer Weihnachtsbäckerei

Es gibt diesmal sehr einfache Vanillekipferl und normale/vegane Florentiner.

Bei den Florentinern könnt Ihr, um auf eine vegane Version zu kommen, Butter und Sahne gegen Alsan oder auch Margarine und Sojasahne oder Hafersahne tauschen.

Ich möchte noch erwähnen, dass die Florentiner beim Backen auseinandergelaufen sind, deshalb habe ich sie nach dem Backen mit Hilfe eines Pfannenwenders einfach im noch weichen Zustand wieder zusammengeschoben!!!

VANILLEKIPFERL

280 g Mehl
200 g Butter
100 g Haselnüsse gemahlen
80 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker

zum Bestreuen:
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Puderzucker

Alle Zutaten auf einer Arbeitsfläche zu einem Teig verkneten.

Teig sofort in Klarsichtfolie wickeln und 2 h in den Kühlschrank stellen.

Danach Ofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Den gekühlten Teig zu einer großen Rolle formen.

Mit einem Teigspachtel einzelne Stücke abzwicken und zu länglichen, dünnen Stangen formen und dann weiter zu Kipferln biegen.

Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 15 Minuten backen.

Auskühlen lassen.

Puderzucker mit Vanillezucker oder echter Vanille mischen und Kipferl damit bestreuen oder darin wälzen.

FLORENTINER

50 g Orangeat
50 g Zitronat
100 g Zucker
50 g Honig
50 g Butter
125 g Schlagsahne
150 g Mandelblättchen
150 g Zartbitter-Kuvertüre

Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Orangeat und Zitronat etwas feiner hacken.

Zucker, Honig, Butter und Sahne in einem Topf aufkochen. Mandelblättchen, Orangeat und Zitronat zufügen und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen. Topf von der Herdplatte nehmen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit 2 Teelöffeln ca. 30 kleine runde Häufchen mit etwas Abstand zueinander auf die Backbleche geben.

Bleche nacheinander ca. 6 Minuten backen.

Florentiner mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.

Kuvertüre grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen.

Florentiner mit der Unterseite auf eine Gabel legen, bis etwas über den oberen Rand in die Kuvertüre tauchen, herausheben und über dem Topf gut abtropfen lassen.

Mit der Unterseite nach oben auf ein Kuchengitter oder Backpapier legen und trocknen lassen.

Guten Appetit!

Herzensgrüße
Eure Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.