Johannisbeertörtchen

Rezept sommerliche Johannisbeertörtchen

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein ganz wundervolles Rezept für sehr sommerliche und auch hübsche Johannisbeertörtchen.

Johannisbeeren mag ich besonders gerne …die Verbindung der sauren Beeren mit etwas Süße machen sie ganz besonders im Geschmack und sie erinnern mich immer an die Sommer meiner Kindheit.

Wir hatten einige Büsche im Garten und sowohl die roten wie auch die schwarzen wurden verarbeitet von uns. Während die roten Beeren oft als Nachtisch und Kuchen gegessen wurden oder auch einfach mit Milch und Zucker, wurde aus den schwarzen Beeren ein ganz köstliches Gelee gekocht, an dem wir uns dann den ganzen Winter erfreuten. Bis heute ist rotes und schwarzes Johannisbeergelee in meiner Familie sehr beliebt und darf bei einem schönen Frühstück gar nie fehlen.

Backen sonntags Johannisbeeren

Rezept Johannisbeertörtchen

Zutaten

  • 150 g Dinkelmehl
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Butter
  • 75 g Agavendicksaft
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Frischkäse
  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 1 TL Puderzucker

Zubereitung

Das Mehl und Ei mit den Mandeln, der Butter, 50g Agavendicksaft und einer Prise Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche für die Form ausrollen, sodass er etwas größer ist als die Form und diese damit auskleiden. Mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden stechen und im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 20 Minuten backen. Dann herausnehmen und gut abkühlen lassen.

Anschließend die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Innere herauskratzen. Vanillemark, Frischkäse und den restlichen Agavendicksaft miteinander verrühren, dann den ausgekühlten Boden damit füllen.

Die Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und von den Rispen zupfen. Auf der Creme verteilen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Törtchen mit Johannisbeeren Rezept

Herzensgrüße
eure Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.