Fitforparis-Challenge: Update und zwei Lowcarb-Rezepte

Fitforparis Lowcarb Gerichte am Tisch

Jetzt läuft meine Fitforparis-Challenge „12 Kilos in 12 Monaten“ schon einige Wochen und ich bin nach wie vor sehr motiviert.

Ein paar „Änderungen“ habe ich mittlerweile in meinen Tagesablauf gut integrieren können, einige wie eine regelmässige Einheit Sport leider noch nicht.

Das schiebe ich noch etwas auf das Wetter, bei dieser Kälte und dem Regen ist Laufen für mich irgendwie keine Option.

Jetzt aber zu den Änderungen, die gut funktionieren.

1. Trinken

Immer noch schwierig, wenn ich viel unterwegs bin, aber ich helfe mir mittlerweile mit einem Trick: ich beginne und beende den Tag mit mehreren Gläsern lauwarmen Leitungswasser. So komme ich ganz gut auf meine Trinkmenge immer in ausreichender Nähe zu einer Toilette.

2. Bewegen

Ich versuche täglich soviel wie irgendwie möglich zu laufen… ich fahre noch weniger mit der Bahn und mit dem Auto ja sowieso nie. Es kommen täglich zwischen 6 Tausend und 12 Tausend Schritte zusammen.

3. Essen

Ich überlege noch genauer, ob ich wirklich Hunger habe oder doch eher Ärger, Langeweile oder einfach eine Gewohnheit mich zum Essen greifen lässt.

4. Auszeiten

Ich gönne mir Auszeiten. Das heißt, wenn ich eingeladen oder auf Reisen bin, esse ich normal ohne auf Lowcarb oder irgendwas zu achten. Ich trinke auch weiter meinen Sekt und Wein, seltener Cocktails, da sie mittlerweile eine verheerende Wirkung haben, der Alkohol ist viel schneller in meinem Kopf als früher ;( aber darauf kann ich gut verzichten, ist nur eine Erkenntnis am Rande.

5. Pause

Ich esse auch mal nichts. Ich würde es noch nicht als Intervallfasten bezeichnen, dafür ist es zu unregelmäßig und die Pausen betragen auch noch keine 16 Stunden – aber ich esse nicht mehr, weil eine Mahlzeit ansteht.

Im Klartext bedeutet es: das Frühstück oder späte Abendessen fällt auch mal aus.

6. Zucker/künstliche Süßstoffe

Darauf versuche ich weiterhin möglichst zu verzichten. Klappt nicht immer, aber das sehe ich ganz pragmatisch, jede Reduktion dieser Stoffe ist für mich ein Gewinn.

Fitforparis-Challenge: Fazit

Ich bin zufrieden, sowohl mit meinen Verhaltensänderungen und auch mit meinem Abnehmerfolg meiner Fitforparis-Challenge. 4 Kilo sind verschwunden und so langsam kann ich wieder Teile meiner Garderobe anziehen. Es liegt zwar noch ein langer Weg vor mir mit vielen Hürden, aber ich bin optimistisch, wahrscheinlich auch weil ich wirklich sehr lecker esse und Genuss nach wie vor eine große Rolle spielt.

2 neue Lowcarb-Rezepte

Fitforparis Lowcarb Rezepte

Spinattortillas mit Gambas

4 Portionen

Zutaten

  • 200g Blattspinat (TK etwas antauen lassen und gut ausdrücken)
  • 4 Eier
  • 1 Packer TK Gambas/Garnelen mit kalten Wasser abspülen und von eventuellen Schalen befreien
  • 1 TL Olivenöl
Fitforparis Lowcarb Rezept Zubereitung Spinattortillas mit Gambas

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen
  2. Eier verschlagen und würzen, Spinat ausdrücken, Garnelen vorbereiten
  3. Knoblauch in dem Olivenöl anschwitzen und die Garnelen kurz hinzufügen (nicht durchgaren), den Spinat und die Garnelen in 4 feuerfeste Formen verteilen und die Eiermasse darüber gießen. Die Minitortillas auf mittlerer Schiene stocken lassen bis die Masse fest ist.
Fitforparis Lowcarb Rezept Spinattortillas mit Gambas

Gemüse-Lasagne mit Artischocken und Zucchini

2 Portionen

Zutaten

  • 15g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 200g Tomaten
  • 150g passierte Tomaten
  • 240g Artischocken aus der Lake
  • 200g Zucchini
  • 30g Parmesan
  • frischen Basilikum, Salz und Pfeffer
Fitforparis Lowcarb Rezept Zubereitung Gemüselasagne

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen, die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne vorsichtig anrösten
  2. für die Tomatensauce den Knoblauch würfeln und in Öl kurz anschwitzen. Tomaten in Würfel schneiden und dazu geben und mit den passierten Tomaten ca 15 min leicht köcheln lassen und würzen. Das Basilikum in Streifen schneiden und dazugeben.
  3. die Artischockenherzen abtropfen und achteln, die Zucchini in Scheiben schneiden, den Parmesan grob reiben.
  4. Eine Auflaufform mit Zucchinischeiben auslegen und darauf die Hälfte der Tomatensoße geben, dann die Artischocken und Pinienkerne. Den Vorgang wiederholen und mit Parmesan abschließen. Die Lasagne 30-35 min auf mittlerer Schiene backen.
Fitforparis Lowcarb Rezept Gemüselasagne

Guten Appetit!

Die Gewinner des Thalys Gewinnspiel wurden gezogen. Liebe Charlotte und liebe Renate schaut doch bitte in Eure Emails. Ich wünsche Euch eine wunderbare Reise in meine Lieblingsstadt Paris!

Herzensgrüße 
Eure Rike

One thought on “Fitforparis-Challenge: Update und zwei Lowcarb-Rezepte

  1. Anita Schusser-Dederichs

    Hallo Rike.
    Vielen Dank für deinen tollen Bericht. Man kann nicht immer alles übers Knie brechen, das wäre auch glaube ich eher kontraproduktiv. Zwischendurch muss man auch mal Wein und andere Köstlichkeiten genießen .
    Was ich an Low Carb toll finde ist, dass man ganz tolle Gerichte zaubern kann. Und du richtest es auch immer sehr appetitlich an. Das Auge isst schließlich mit. Der Sport und die Bewegung werden bestimmt mehr werden, vor allem, wenn das Wetter besser wird. Du hast bis jetzt doch schon eine super Leistung hingelegt. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Abend .
    Liebe Grüße Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.