Wochenplan #2

Ich danke euch ganz herzlich für euer Feedback zum Wochenplan …scheinbar hat meine Inspiration euch gut gefallen, deshalb geht es heute gleich weiter 😉

Quark-Pfannkuchen mit Kompott

Montag(vegetarisch)
Weiße Bohnen Tomatensalat mit Zitronenvinaigrette und glatter Petersilie, dazu Pasta mit Tomatensoße (ruhig etwas mehr Nudeln kochen, denn morgen gibt es einen Nudelauflauf)
Dienstag(vegetarisch)
Nudelauflauf mit frischen Tomaten, schwarzen Oliven und Mozzarella, der Guß besteht aus Eiern mit etwas Parmesan, darüber frisches Basilikum
MittwochHähnchencurry mit Lauch , Möhren und Kartoffeln …siehe Rezept unten!!!
DonnerstagHähnchenspieße mit Zaziki, Bauersalat ( rote Paprika, Feta, Tomaten, Oliven, Gurke ) und geröstetem Pitabrot
Freitagselbstgemachter Flammkuchen (TK) mit Schmand, Birnen und Speck und Walnüssen, dazu einen Feldsalat
Samstag(vegetarisch)
Tomatensuppe mit frischem Baguette
Lowcarb Quarkpfannkuchen mit Pflaumen Kompott
SonntagLachs aus dem Ofen mit Risotto
NachtischApfelkuchen mit Vanilleeis
Wochenplan Tomaten Rezept
Wochenplan Rezept Apfelkuchen

Rezept Apfelkuchen

Zutaten

für eine Springform mit 24 cm Durchmesser

Füllung:

  • 8 Äpfel
  • 1 reife Birne (oder 1 Apfel)
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Zimtpulver
  • 1 TL Bourbonvanille-Zucker
  • 2 Sternanis
  • 1-2 EL Ahornsirup (oder 3 EL Reissirup)

Boden:

  • 100 g Dinkelvollkornmehl (oder Reisvollkornmehl oder Buchweizenmehl)
  • 100 g Haferflocken (oder Buchweizenflocken)
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Ahornsirup (oder 3 EL Reissirup)
  • 70 g leicht erwärmtes Kokosöl
  • 1-2 EL Pflanzenmilch (oder Wasser)
  • 50 g Mandelblätter zum Bestreuen
  • Kokosöl für die Backform

Zubereitung

Füllung:

  1. Ofen vorheizen auf 180°C Ober- und Unterhitze
  2. Einen Apfel und die Birne schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Wasser, Zimt, Vanillezucker und Sternanis zu Kompott kochen; dabei den Deckel auf dem Topf lassen und gelegentlich umrühren, gegebenenfalls Wasser nachgießen.
  3. Sobald das Kompott weich ist, Sternanis entfernen und den Rest mit einem Stabmixer fein pürieren. Das Kompott soll sämig, nicht zu flüssig sein, gegebenenfalls Wasser nachgießen.
  4. Das Kompott mit Ahornsirup abschmecken.

Boden:

  1. Einen Bogen Backpapier auf den Boden der Springform legen und mit dem Springkranz festklemmen, die Innenfläche der Form mit dem Kokosöl bestreichen.
  2. Mehl, Haferflocken und Mandeln in einer Schüssel verrühren. Ahornsirup und erwärmtes Kokosöl dazugeben. Den Teig mit einer Gabel verrühren und dann mit beiden Händen kneten. Nach Bedarf Pflanzenmilch dazugießen. Der Teig sollte etwas feuchter als ein Mürbeteig sein, jedoch nicht kleben.
  3. Den Teig mit den Händen gleichmäßig verteilen, an den Seiten hochziehen und gut andrücken.
  4. Die übrigen Äpfel schälen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  5. Zwei Lagen Apfelscheiben auf den Kuchenboden schichten. Darauf etwas Kompott verteilen, und weiter Apfelscheiben und Kompott aufschichten, bis alles verbraucht ist.
  6. Mit Mandelblättern bestreuen und für 50 Min. auf der mittleren Schiene in den Ofen. Nach 25 Min. mit Backpapier bedecken, damit die Mandelblätter nicht verbrennen.
Rezept Curry mit Hähnchen

Hähnchencurry

Hähnchenfilet in Würfel schneiden, Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden

Lauch in feine Ringe und Möhren je nach Größe in Scheiben bzw Würfel schneiden.

Eine Scharlotte würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen dann die Kartoffeln und das Gemüse aufgießen und mit Gemüsebrühe ( selbstgekocht oder Fertigprodukt) aufgießen und köcheln lassen, kurz bevor die Kartoffen und die Möhren bißfest werden das Hähnchenfilet dazugeben und noch etwas mitziehen lassen.

Das Ganze mit Salz/ Peffer, gelbem Curry, Kreuzkümmel und was immer man mag kräftig würzen. Ich mache bei solchen Gerichten gerne die doppelte Menge, um etwas einfrieren zu können 😉

Herzensgrüße
eure Rike

4 thoughts on “Wochenplan #2

  1. Silvia

    Hallo, das klingt alles sehr lecker. Außerdem gefällt mir, dass einiges vegetarisch ist.
    Werd nächste Woche das eine oder andere nachkochen.

  2. Lilli

    Liebe Rike,
    vielen Dank für Deine leckeren Wochenpläne. Ich habe jeweils schon zwei Rezepte in meinen Wochenplan aufgenommen. Ich danke Dir herzlich für diese Inspiration. Morgen gibt es übrigens bei uns auch Lachs mit Risotto und danach Deinen Apfelkuchen 🙂
    Eine Frage habe ich zu Deinem Hühnchencurry. Könntest Du evtl. ein paar Mengenangaben dazuschreiben oder hast Du alles nach Gefühl dazu gegeben.
    Lieben Dank für Deine Mühe
    Liebe Grüße
    Lilli

    • Bloggermaman

      liebe Lilli …ich koch ja leider arg nach Gefühl wenn möglich schreib ich euch Mengenangaben dazu 😉 lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.