Paris – aus meiner Sicht

Paris - aus meiner Sicht
Enfin, nous sommes arrivés à PARIS …
Ein Traum wird wahr – wir reisen nach Paris, für mich die schönste Stadt der Welt, mit der ich so viele tolle Erinnerungen verbinde – und nach diesem Aufenhalt bestimmt noch mehr…
In Paris wurden wir von strahlendem Sonnenschein empfangen, da ging mir gleich das Herz auf…
Paris - aus meiner Sicht


Mit dem Taxi ging es vom Gare de l’Est dann zu unserem neuen Aufenthaltsort in St.Germain – das legendäre Kunst-und Literaturviertel. Es ist das 6. Arrondissement von Paris und erstreckt sich von der Seine hin bis zum geschäftigen Boulevard du Montparnasse.
Hier steht die älteste Kirche Saint-Germain-des-Prés von ganz Paris, und hier wohnten Jean-Paul Sartre und auch Pablo Picasso.
Paris - aus meiner Sicht
Spannend – da wir sonst fast immer im Marais waren, einem Viertel, in dem sich die ganze Familie sehr wohl gefühlt hat, aber manchmal muss man Neues wagen …
Paris - aus meiner Sicht
So hübsch ist unser Eingangsbereich hier auf der Rive Gauche, der linken Seite der Seine – wir wohnen wirklich mitten drin, die Straßen werden gesäumt von wichtigen!!! Geschäften und Lokalen …
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht

Wahnsinn, was es alles zu sehen gibt – wir bringen nur schnell die Koffer in den 3. Stock unseres imposanten Hauses (d.h. mein Göttergatte schleppt sich ab, dabei  hab ich doch fast gar nichts eingepackt …)
und ab geht es durch unser Viertel zum Café de Flore, eines der Wahrzeichen dieses Viertels. Es gibt es schon seit 1887, und viele Intellektuelle haben es besucht: Simone de Beauvoir, Paul Sartre und Pablo Picasso waren Stammgäste, und heute trifft man dort auf Karl Lagerfeld, der ganz in der Nähe wohnt.
Einfach schön ist es, auf der Terrasse zu sitzen und einen Café crème zu genießen und den vorbeiflanierenden Parisern und leider eher gehetzten Touristen zuzusehen. 
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Paris - aus meiner Sicht
Es gibt so viel zu sehen in dieser wundervollen Stadt, da werden wir die nächsten Tage viel erleben. Und ich werde es euch zeigen auf meine ganz eigene Art, mit ganz viel Liebe im Blick…
Hier noch ein Bild als Vorgeschmack …
Paris - aus meiner Sicht
Au revoir, mes amis !

Herzensgrüße
Eure Rike

8 thoughts on “Paris – aus meiner Sicht

  1. sabine

    Guten Morgen Rike,

    vor ewigen Zeiten bin ich schonmal in Paris gewesen und nun freue ich mich umso mehr auf meinen nächsten Besuch dort. Kannst du ein Hotel empfehlen? Gruß sabine

  2. Bloggermaman

    Ich auch liebe Doris- da können wir nächste Woche beim Frühstück im Opera zusammen in Erinnerungen schwelgen ;*

  3. Doris Hashish

    wunderbare Bilder,ich denke mit Freude an unser kurzes,aber schönes Treffen am Eiffelturm zurück.liebe Grüsse Doris

  4. Niti869

    Wunderbar, liebe Rike! Paris ist auch meine Lieblingsstadt, habe hier vor Urzeiten mal fast ein Jahr nahe dem Petit Palais im 1. Arr. gewohnt und seitdem hat sich Paris auch in mein Herz gegraben. Ich freue mich auf deinen weiteren Bericht 🙂 <3 Bisous, Anita

  5. Bloggermaman

    Dank dir für die Information über unser Julchen ,sie fehlt mir schon sehr – ich hoffe ,ihr habt weiterhin tolles Wetter

  6. Anonym

    Liebe Hublés, schön, dass Ihr so eine tolle Zeit habt! Sehr komisch übrigens, wenn man sogar "hautnah" dabei ist, wenn die Nachbarn im Urlaub sind. Bei uns brennt der Stern vom Himmel, heute ist es erstmals bedeckt, aber immer noch heiß. Euer Außenthermometer zeigte gestern Abend beim Blumengießen 38 Grad. Julchen geht es gut. Sie schläft meist im kühlen Zimmer und wollte gestern aus unserem Plantschbecken trinken. Euch noch eine schöne Zeit! Ganz liebe Grüße aus eurer Reihenhaussiedlung im ebenfalls wunderschönen Regensburg, M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.