Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup

Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
Ich war mal wieder kreativ, und da unsere Freunde den Kuchen gerade für sehr gelungen befunden habe…darf er jetzt auf den Blog!!!

Zutaten:
250 g Butter
250 g Zucker 
5 Eier 
250 g Mehl
2 EL einer nicht zu bitteren Orangenmarmelade (ich hab die von Ikea genommen)
Saft 1/2 ausgepresste Orange
2 TL Backpulver 
Alles miteinander verrühren
In eine runde oder eckige, gefettete Form füllen und im vorgeheizten Ofen mit Ober- und Unterhitze bei 180 °C eine Stunde backen
 
Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
Dann aus einem Glas Orangensaft und 6 EL Zucker einen Sirup kochen, so lange einreduzieren, bis nur noch 1/4 der Flüssigkeit schön dickflüssig übrigbleibt
 
Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
In den abgekühlten Kuchen mit einem Holzstäbchen einige Löcher stechen, in die ihr dann den Sirup tropfen lasst
Der Kuchen wird extrem saftig und schmeckt sehr nach Orange
Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
Dann aus Orangensaft und Puderzucker einen Guss rühren, dabei immer nur wenig Flüssigkeit in den Puderzucker tropfen lassen… es wird schnell zu flüssig
ich nehme eine Tasse Puderzucker und fange mit einem Löffel Orangensaft an, bis es eine streichfähige Masse gibt
Diesen Guss auf den erkalteten Kuchen streichen und mit sehr dünn geschnittenen Bioorangescheiben garnieren
Durch den Sirup ist der gesamte Kuchen marmoriert mit herrlich süßen Orangensaft
Guten Appetit!!!
PS: Ich hab den Kuchen schon Freitag gebacken und heute erst serviert
das ging sehr gut !!!
Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup
Das ist das letzte Stück… wir konnten nicht mehr (hatten vorher schon Raclette und vom heißen Stein gegessen)… aber mein Mann freut sich  morgen im Büro auf eine süße Pause
Herzensgrüße
eure Rike

3 thoughts on “Saftiger Orangenkuchen mit selbstgemachtem Orangensirup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.