Mein Leben Teil 44: … und weiter geht es Richtung Paris

 

Es gibt so viele Gründe, die uns hindern unsere Träume zu leben… und es gibt noch viel mehr Gründe, einfach dem Herzen und der Sehnsucht zu folgen.

Mein Herzensprojekt ist hier auf meinem Blog und in unserem Umfeld kein großes Geheimnis, und auch wenn es ein paar Monate ruhte… eben weil weder im Kopf noch im Herzen Platz war… ist es nicht wirklich „verschüttet“ worden… vielleicht ein wenig zugedeckt…

Jetzt, da ich aber wieder dabei bin, mein Leben zu sortieren… kam sie auch sofort wieder ans Tageslicht… meine Paris-Sehnsucht.
Vor ein paar Wochen überlegten wir, wie wir dieses Jahr unsere Ferien verbringen wollen… und erst wollte ich gar nicht weg, weil mir die letzten Reisen nicht gut getan haben. Dann habe ich mich Stunden in Reiseportalen herumgetrieben, um nach Urlaubsmöglichkeiten in den Schulferien zu recherchieren und war nicht begeistert… sowohl die Flugzeiten als auch die Preise fand ich nicht OK für uns.

Nach einigen Tage des Überlegens habe ich dann doch wieder für Pfingsten eine Wohnung in Paris gebucht und merkte gleich, wie sehr ich mich darauf freute, mit meiner Familie die Zeit dort verbringen zu können.

Als ich dann über meinen Geburtstag nachdachte und gefragt wurde, was ich mir wünschte, fiel mir kein normales Geschenk ein, was man in einem Laden oder online kaufen könnte, sondern ich wollte einfach an einem schönen Ort Zeit mit meiner Familie verbringen… und so fuhren wir gestern mit dem Zug für einen Tag nach Amsterdam, und das war einfach so bereichernd und tat mir so gut, dass ich gestern Abend eine lange Unterhaltung mit meinem Mann über unsere Sommerferien hatte.

Resultat unserer Überlegungen… wir wollen die gesamte Ferienzeit in Paris verbringen… vielleicht machen wir ein paar Fahrten in die Umgebung oder ans Meer… das steht alles noch nicht fest… was aber feststeht ist, wie glücklich ich schon jetzt mit dieser Entscheidung bin und wie sehr mich diese Aussichten motivieren.

Es gibt bis dahin viel vorzubereiten für mich, da ich nicht nur Urlaub dort machen werde, sondern, genau wie mein Mann auch, in Paris arbeiten werde.

Und genau das ist auch der Unterschied zu meinem Aufenthalt vor 2 Jahren, als ich alleine mit den zwei Jüngsten für einen Monat nach Paris ging… diesmal kommt mein Mann mit.

Für viele hier wird es wieder unverständlich sein, an so einem Ort im Sommer seine Ferien zu verbringen… aber ich werde da immer gelassener…

Es konnten auch viele Leser nicht verstehen, wie man ohne Mann von Regensburg nach Köln zieht, ohne einen nach außen nachvollziehbaren Grund… und doch war es für uns genau die richtige Entscheidung, es vor 2,5 Jahren genau so zu machen.

Klar war die Pendelei über 1,5 Jahre nicht toll, aber man kann selten etwas Neues starten, ohne auch ein paar Nachteile in Kauf zu nehmen.

Und deshalb werden wir auch für die Sommerferien sicher nicht in einer luxuriösen Unterkunft wohnen, sondern in einer kleinen Wohnung mit Miniküche… aber wir sind… wenn alles so klappt… genau da, wo wir hin wollen… in genau der Straße im Marais, wo unser Abenteuer Paris vor jetzt 12 Jahren begann und wo wir schon so viele wundervolle Tage miteinander verbracht haben.

Herzensgrüße
Eure Rike

2 thoughts on “Mein Leben Teil 44: … und weiter geht es Richtung Paris

  1. Als ich den Post von der lieben Jule gelesen habe das sie sich entschlossen haben ab dem Sommer in Rom zu leben, musste ich sofort an dich denken. Ich glaube auch ihr werdet irgendwann diesen Entschluss fassen und in Paris leben. In einer Welt wie der in der wir leben ist es so wichtig Orte zu haben wo das Herz schneller schlägt vor Freude, eine Familie zu haben und sie zu leben und schätzen. Einen Partner der mitgeht weil er dich bedingungslos liebt. Und was andere dazu sagen soll dir herzlich egal sein. Da spricht meist der Neid das sie nicht so mutig sind. Hör auf dein Herz♥️

  2. Tanja

    Hallo liebe Rieke,

    Verstehe Dich total. Paris ist eine tolle Stadt. Wir wohnen im Saarland und mit dem tgv bin ich in knapp 2 Stunden da. Sooo schön immer mal wieder. Wir fahren im Sommer gerne nach Südfrankreich und lieben es. Dieses Jahr das 4. mal in Folge. Man sollte – soweit möglich- seinem Herzen folgen. Was andere denken ist egal. Ist euer Leben. Ganz viel Spaß und Glg Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.