Rezepte… Low-Carb erste Runde

Ich werde doch nochmal die Rezepte hier zusammenfassen… auf Wunsch einer lieben Leserin ohne Insta-Account!!!
Spinatquiche mit Feta
…………………………………


 100 g frischer Spinat
200 g Schafsfeta
6 Eier
1 kleiner Becher Crème fraîche
2 Tomaten
 frische Kräuter
einige schwarze Oliven
etwas Knoblauch
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Die Eier verquirlen und mit der Crème fraîche, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen und in eine Silikon-Quicheform gießen… Den Ofen auf 180°C vorheizen… Den Spinat waschen, trockentupfen und in das Gemisch legen und als erstes im Ofen ca. 10 Min etwas zusammenfallen lassen… Die Tomaten waschen und in schöne Scheiben schneiden… Feta zerbröckeln… Die Oliven in Scheiben schneiden… und dann alle Zutaten auch zum Spinat in die Masse geben…
Wichtig ist, die Quiche- oder Tarte-Form aus Silikon auf einen Rost zu stellen, da sie sonst zu wackelig wird, um sie ordentlich in den Ofen zu transportieren, dort ca. 15 bis 20 Min. backen…
Dazu einen kleinen grünen Blattsalat mit einem kräftigen Zitronen-Olivenöl-Dressing reichen!!! 
Pfannkuchentürmchen mit Tomate
…………………………………………………
Pfannkuchen Low-Carb:
2 Eier
3 EL Haferkleie
1 EL Weizenkleie
2 EL Mageryoghurt
Alles miteinander vermengen und 5 Min. quellen lassen… Dann mit wenig Öl zu Pfannkuchen ausbacken, dabei nur eine mittlere Temperatur am Herd einstellen, sonst werden sie zu dunkel…
Süß: mit zum Backen geeignetem Süßstoff, Vanille und Zimt würzen.
Salzig: etwas Salz und Pfeffer und Gewürze aller Art dazugeben.
Die Pfannkuchen sind im Kühlschrank mehrere Tage haltbar, also am besten gleich das dreifache Rezept fertigbacken… schmecken auch gut, wenn man sie kurz in der Mikrowelle erwärmt!
Die Pfannkuchen mit Tomaten und Mozzarella aufstapeln und mit Basilikum und Acetocreme garnieren!
Salat  mit Rinderschinken und Feigen
…………………………………………………….
1 Büffelmozzarella
100 g Rinderschinken
2 Feigen
1 große Tomate
100 g gemischter Biosalat
15 g Pinienkerne
Zitrone
Olivenöl
Honig
Dijonsenf
Salat waschen, putzen und auf einem Teller anrichten… Schinken und Mozzrella zerteilen und darauf legen… Feigen und Tomate zerschneiden und dazwischen anrichten, die Pinienkerne darüber streuen und aus Öl, Zitronensaft, etwas Senf und wenig Honig ein Dressing anrühren und über den Salat träufeln – und zwar erst direkt vor dem Verzehr… dann noch mit frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Fleur de Sel bestreuen…
Dieser Salat lebt von der Qualität der Zutaten, und mit etwas Eiweißbrot ist er eine sehr leckere Mahlzeit.
Viel Freude beim Nachkochen!!! 
Herzensgrüße

Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.