Leben 65: Mein Wohlfühlprojekt Teil 1

…schon länger war es etwas stiller auf meinem Blog, danke an euch, die es bemerkt haben und mir geschrieben haben 😉 jetzt geht es wieder richtig los…

Projekt Wohlfühlen

Manchmal gibt es Zeiten in meinem Leben, da brauche ich einfach etwas Besinnung und vielleicht auch eine neue Orientierung, bis ich mich hier wieder mitteilen möchte.

In den vergangen Monaten sind wirklich einige meiner Lieblingsthemen, über die ich so gerne geschrieben habe, einfach ohne Vorwarnung weggefallen.

Ich reise nicht mehr und kann euch dazu keine neuen Tipps mehr aufschreiben, und auch meine Restaurant-Tipps kann ich leider momentan nicht weiterführen.

Meine … so von mir geliebten … Social Dinner mit neuen Menüvorschlägen gibt es Corona bedingt leider auch nicht mehr und daher auch nicht als neue Posts auf meinem Blog.

Alle Events über die ich berichten konnte, sind ebenfalls aus den Gründen ausgefallen.

Auch aus Paris kann ich euch keine neuen persönlich mitgebrachten Inspirationen liefern … ich selber war schon über 1,5 Jahre nicht mehr dort und gehen davon aus …vor Sommer wird das auch wohl nichts mehr werden.

Trotzdem gibt es natürlich noch genug Themen, über die ich hier schreiben werde…es wird halt erstmal ein wenig anders und dann kommen die „alten Schwerpunkte“ bestimmt nach und nach wieder dazu.

Das viele Nachdenken, Lesen und Recherchieren der letzten Wochen haben dazu geführt, dass ich mir selber für 2021 ein Geschenk machen werde…es ist ein ganz besonderes, nicht materielles Geschenk … ich schenke mir einfach „dieses Jahr“, um etwas für mich persönlich zu tun.

Spaziergang draußen

Genannt habe ich es „ mein Wohlfühlprojekt 2021“ und ich bin sehr gespannt, wie ihr es finden werdet?

Für euch wird es jeden Monat neue Gedanken/ Rezepte usw. geben, um auch etwas für euch zu tun.

Das alles ist natürlich sehr individuell… hier auf dem Blog könnt ihr mein!!! Projekt verfolgen und euch vielleicht von der ein oder anderen Idee inspirieren lassen und sie dann für euch umsetzen.

Im Januar ging es für mich um „weniger ist mehr“ … ich habe in vielen Bereichen der Wohnung noch einmal durchgesehen und so Einiges verschenkt und auch verkauft, was nicht mehr wirklich in mein Leben passt.

Manche Dinge neu sortiert und mich um mein körperliches Wohlbefinden gekümmert.

Köln Spaziergang

Jeden Tag, egal welches Wetter gerade war und ich kann euch verraten der Wettergott hat es mit Köln gerade nicht wirklich gut gemeint, gehe ich entweder Laufen oder einen langen Spaziergang machen, ob mit meinen Freundinnen, Kindern oder auch alleine … danach geht es mir immer besser.

Leben Selfcare

Das Gesicht sieht dank der Feuchtigkeit um Jahre jünger aus und auch der Körper fühlt sich wohler, dank der Durchblutung.

Jeden zweiten Tag mache ich mir morgens als Erstes eine Gesichtsmaske (nur für mich ), egal ob Feuchtigkeit oder Anti Aging, damit setze ich mich dann zu meinen ersten Espresso des Tages an den Küchentisch.
Ein günstiger Luxus aus der Drogerie … ich habe tolle Masken mit natürlichen Wirkstoffen dort gefunden.

Ich trinke fast 2 Liter, egal ob Tee oder Wasser…ein ganz schwieriges Thema für mich, aber es klappt immer besser … mein Favorit ist übrigens frischer Minze oder Ingwertee und Kamillen Tee, den habe ich neu entdeckt und liebe in gerade besonders.

Aber auch einfach Wasser mit Zitrone, Gurke, Himbeeren oder Rosmarinzweigen helfen mir meine Trinkmenge zu steigern.

Verzichten werde ich auch weiterhin auf Zucker, Kuhmilch und Weizenmehl … das klappt nach anfänglichen Kopfschmerzen richtig gut.

Außerdem habe ich mit dem Intervallfasten begonnen und nehme täglich einen veganen Eiweißshake zu mir … dadurch habe ich nicht nur etwas Gewicht verloren, nein es ist etwas viel Aufregenderes in meinem Leben passiert… ich schlafe länger!!!

Schlafen ist eins meiner wirklichen „Problemen“ seit Jahren schlafe ich viel zu wenig, oft nicht mehr als 4.5 Stunden und zwar ganz egal wann ich zu Bett gehe und was ich alles angestellt habe um es zu ändern … irgendwann habe ich es einfach akzeptiert täglich zwischen 4.30 und 5.20 Uhr
aufzuwachen und nicht mehr einschlafen zu können.

Und jetzt auf einmal schaue ich morgens auf die Uhr mit der Hoffnung bitte keine 4 zu sehen und es steht dort eine 6 … ich konnte es nicht fassen und dachte es wäre einfach ein besonderer Tag .

Mittlerweile geht es aber fast jeden Tag in die Richtung 5.50- 7 Uhr und obwohl ich es gewagt habe nicht immer erst nach 24 Uhr zu Bett zu gehen, klappt es weiterhin.

Das ist für mich wirklich ein ganz großer Schritt in Richtung Wohlfühlen.

Ich freu mich, wenn Euch der Post gefallen hat und euch vielleicht in die ein oder anderer Richtung inspiriert, für euch selbst ein paar Dinge zu ändern und etwas mehr auf euch zu achten, denn wir haben es wirklich verdient!!!

Köln Leben

Zum Abschluss gibt es noch ein ganz einfaches Lieblingsrezept von Donna Hay, eine meiner liebsten Inspirationsquellen, was das Essen angeht.

Pasta mit knusprigem Blumenkohl

Zutaten

  • 500g klein gehackter Blumenkohl
  • 80 g Pinienkerne
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • Kräuter nach Belieben
  • 2 El Zitronenzesten
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 400g Nudeln
  • Etwas Parmesan oder Pecorino

Zubereitung

Blumenkohl, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitrone, Pinienkerne und getrocknete Kräuter in einer mittelheißen Pfannen mit Olivenöl unter gelegentlichem Rühren andünsten bis der Kohl Farbe an nimmt. Nudeln kochen und mit der Blumenkohl Mischung vermengen und mit Käse bestreuen.

Guten Appetit!

Nudeln Blumenkohl vegetarisch

Jetzt bleibt mir nur noch euch zu bitten, passt gut auf euch auf und bleibt vor allem gesund!

Herzensgrüße
eure Rike

6 thoughts on “Leben 65: Mein Wohlfühlprojekt Teil 1

  1. Ulrike

    Ich freue mich, Dich wieder zu lesen. Dank Dir schaffe ich es, viel mehr zu trinken. Ich setze mir kein Maß, aber einfach immer wieder eine Tasse Tee oder ein großes Glas Wasser.
    Achtsamkeit, es liest sich so leicht.
    Und wenn ich es zu Hause auch schaffe, mich von Ballast zu trennen, dafür bewundere ich Dich.

  2. Frau Süßschnabel

    Liebe Rike,
    das ist wirklich ein tolles Geschenk, was man sich selbst machen kann! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass es DEIN Wohlfühljahr wird ❤️
    Etwas mehr Schlaf könnte mir auch nicht schaden, erst heute Nacht bin ich wieder auf nur 4,5 Stunden mit Unterbrechung gekommen.
    Ich freue mich auf Deine Inspirationen und Dich bei Deinem Wohlfühljahr begleiten zu dürfen.
    Fühl Dich ganz lieb umarmt!
    Alles Liebe,
    Melanie

  3. Kris

    Liebe Rike,
    so ein toller Post, ich wünsche dir alles gute für das Projekt und freue mich auf dem nächsten Blogpost von dir.
    Was für einen veganen Schake könntest du empfehlen?
    Ich bin auf der Such nach so einen Shake.
    Liebe Grüße Kris

    • Bloggermaman

      Liebe Kris,
      Gerne ich nehm den Shake von xbyx https://shop.xbyx.de/bloggermaman mit meinem Code MAMAN 10 bekommst du aktuell 10% schau es dir mal in Ruhe an, vielleicht gefällt er dir ja Lg Rike

  4. Anita

    Liebe Rike,
    Dank deiner Inspiration habe auch ich den Blick auf mich fokussiert. Ich schaffe es, täglich 2 Liter Flüssigkeit zu mir zu nehmen, praktiziere täglich eine Yoga Einheit.
    Im Haus gibt es kein Weizenmehl und keine Kuhmilch mehr. Zucker gibt es noch in Form von einigen leckeren Weihnachtsplätzchen meiner Schwiegermutter, die noch wohl dosiert verputzt werden.
    Im Moment hilft mir beim Durchhalten die Quarantäne, da mein Sohn positiv getestet wurde. Ich hoffe, ich bin genauso achtsam, wenn der Arbeitsstress wieder losgeht.
    Aber ich will auf jeden Fall dranbleiben.
    Ich wünsche dir alles Gute, bleib gesund und ich freue mich auf deinen nächsten Blog Beitrag.
    Liebe Grüße
    Anita

  5. Greta

    Liebe Rike!
    Ich freue mich sehr, dass du einen Weg gefunden hast. Auch wenn dieser sicherlich nicht gerade verlaufen und holprig sein wird, ich weiß, du wirst es schaffen!!! Ich bin gespannt, wo es uns hinführt ☺️… und freue mich auf neue Beiträge von Dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.